Innovation Day 2018

Am 12. April 2018 findet der diesjährige Innovation Day 2018 der Business Metropole Ruhr (BMR) in Essen statt – das Finale des branchenübergreifenden Ideenwettbewerbs im Rahmen des Projekts Innovationsraum Ruhr. Das Thema: Urbane Mobilität der Zukunft. Seit 2015 bietet die BMR mit dem Innovationsraum Ruhr eine Plattform, die kreative Köpfe mit Unternehmern verschiedener Branchen aus dem gesamten Ruhrgebiet zusammenbringt.

Internationale Chancen für Designer

Im April haben DesignerInnen mehrere Gelegenheiten, ihr Geschäft zu internationalisieren. Vor allem in den Bereichen Fashion, Textil und Möbel können DesignerInnen drei ganz verschiedenartige Möglichkeiten nutzen, um auf ihre neuesten Kreationen, Produkte und Ideen aufmerksam zu machen.

Open Squares Kreativwettbewerb

Erneut bieten die Open Squares Kreativschaffenden aus NRW jeweils 3x3 Meter Raum, um ihre Projekte und Ideen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, sich zu vernetzen und neue Synergien zu schaffen. 20 Ausstellungsflächen sind für die Pop-up-Galerie im Rahmen des Open Source Festivals am 14. Juli in Düsseldorf zu vergeben – Kreative aller Disziplinen können sich bis zum 22. April bewerben.

Business-Case Nachhaltigkeit – CSR Workshop

Verantwortliche Unternehmensführung, egal ob ökologischer oder soziologischer Natur, spielt eine immer wichtigere Rolle als Innovationstreiber für zukunftsfähige Geschäftsmodelle. Am 16. April lädt CREATIVE.NRW, gemeinsam mit dem digihub Düsseldorf/Rheinland und dem CSR Hub NRW, zu einem weiteren kostenlosen Grundlagen-Workshop zum Thema Corporate Social Responsibility (CSR) nach Düsseldorf ein.

NRW-Delegation bei SXSW

Welche digitalen Entwicklungen werden die Gesellschaft nachhaltig verändern, wie sieht die Zukunft aus, und welche Chancen und Herausforderungen bringt all das mit sich? Vom 9. bis 18. März 2018 nutzen Kreative, Start-ups und Investoren aus über 80 Ländern die Chance zum internationalen Austausch auf der South by Southwest (SXSW), Konferenz, Messe und Festival zugleich. Auch NRW ist wieder stark ...

Branchenforum zum Thema Förderung

Das Branchenforum Kultur- und Kreativwirtschaft der IHK Köln bietet seit fast zehn Jahren den Akteuren aller elf Teilbranchen die Möglichkeit, branchenspezifische Anliegen zu transportieren. Den Auftakt für dieses Jahr bildet die Veranstaltung am Montag, dem 12. März 2018, im Design Office Köln Dominium. Thema des Abends ist die Förderung.

NRW-Hub Battle

Wo sitzt das spannendste digitale Start-up in Nordrhein-Westfalen? Diese Frage soll am 12. April im Düsseldorfer Tanzhaus entschieden werden. 14 Start-ups aus sieben Regionen kämpfen um den Titel des NRW-Start-up Champions. In nur drei Minuten müssen die Teilnehmer sowohl die Jury als auch die verschiedenen Fanbases von sich überzeugen. Dazu sind nur wenige Hilfsmittel erlaubt und neben Business- ...

Salon des Créateurs: Start-up trifft Designer

Design spielt bereits in der Entwicklungsphase von Produkten und Dienstleistungen eine essenzielle Rolle. Auf dieser Erkenntnis basiert die neue Veranstaltungsreihe Salon des Créateurs, die am 10. April in Dortmund startet. Fünf nominierte Start-ups pitchen vor einer Jury und einem Sounding Board um Gestaltungsleistungen im Wert von 5.000 Euro.

materials.cologne: Konferenz für Design und Innovation

Am 23. März geht es bei der Fachkonferenz materials.cologne um die aktuellen Entwicklungen an der Schnittstelle Design, Innovation, Materialforschung und Digitalisierung. GestalterInnen der unterschiedlichen Design- und Architektur-Disziplinen, Studierende sowie designaffine Verantwortliche aus der Industrie sind zu einem interdisziplinären Austausch in der IHK Köln eingeladen.

Aufruf: iphiGenia Gender Design Award

Das international Gender Design Network (iGDN) will auf geschlechter-sensible Gestaltung aufmerksam machen und lobt zum zweiten Mal den iphiGenia Award aus. Bis zum 15. März können Vorschläge zu möglichen PreisträgerInnen aus allen Design-Bereichen in zwei Kategorien erfolgen. Der iphiGenia Gender Design Award 2018 wird am 8. November im Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) verliehen.

Erkundungsreise: Kunstmarkt Finnland

Der finnische Kunstmarkt zeigt sich innovativ und zunehmend digital – und bietet interessante Chancen für die deutsche Kunst- und Kreativwirtschaft. Die Deutsch-Finnische Handelskammer führt daher gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Galerien und Kunsthändler e.V. und weiteren Partnern vom 27. bis 30. Juni 2018 eine Geschäftsanbahnungsreise mit dem Schwerpunkt zeitgenössische Kunst durch.

Gründungsförderungen für digitale Innovationen

Gleich zwei Aufrufe bieten innovativen Start-ups und Gründungswilligen Starthilfe. Der Gründerwettbewerb des Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt Unternehmensgründungen, die auf digitalen Technologien aufsetzen. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert Vorhaben im Bereich Mensch-Technik-Interaktion. Einreichungen sind bis 3. April bzw. 15. April ...

Aufruf: Creative Startup Slam

Kreative, die eine Geschäftsidee, ein künstlerisches Projekt oder ein Produkt im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft groß rausbringen wollen, sind beim Creative Startup Slam am 19. April genau richtig. Bei dem Pitch-Event im Rahmen der Startup-Woche Düsseldorf treffen kreative Gründer, Start-ups und Unternehmer auf Business Angels, Privatinvestoren und andere Ermöglicher. Bewerbungen für ...

Preisverleihung: CREATIVE.Spaces 2018

Zum zweiten Mal zeichnet CREATIVE.NRW fünf Kreativnetzwerke aus Nordrhein-Westfalen als CREATIVE.Spaces aus. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 25.000 Euro dotiert und wird am 21. März ab 18 Uhr im Startplatz Köln verliehen.

Rückblick: nextPlace Konferenz

Unter dem Titel „Netzwerke der digitalen Region“ fand die erste nextPlace Konferenz am 7. Februar in Detmold statt. Vertreter von Universitäten und Institutionen sowie Studierende diskutierten über Themen wie Digitalisierung, Mobilität und E-Partizipation und erarbeiteten in drei Barcamps konkrete Lösungsansätze. CREATIVE.NRW war Partner und organisierte den Barcamp-Workshop „Akteure, Kreative ...

Salon D #5: Kreative Arbeit im Wandel

Was sind die Maßstäbe für ein kreatives Arbeitsumfeld? Und wie verändern sich Arbeitsbedingungen im Kontext von Digitalisierung und Agilität? Unter dem Motto „Create Change“ lädt die Agentur dreiform am 8. März zur Diskursplattform Salon D nach Hürth. Gesprächsstoff bieten fünf Impulsvorträge zum Thema „Kreative Arbeit im Wandel“, moderiert von Claudia Jericho, Geschäftsstellenleiterin von ...

Bundespreis ecodesign: Nachhaltig gestalten

Gemäß dem Motto „Gutes Design hat nichts zu verbergen“ zeichnet der Bundespreis ecodesign jährlich nachhaltige und herausragend gestaltete Produkte, Dienstleistungen und Konzepte aus. Gesucht werden innovative Lösungen, die durch Gestaltungsqualität und ökologische Glaubwürdigkeit überzeugen. Unternehmen, Designagenturen, Start-ups und Studierende sind aufgerufen, ihre Projekte bis zum 9. April ...

STARTS Prize 2018: Innovation in und für Europa

Zum dritten Mal schreibt Ars Electronica in Zusammenarbeit mit BOZAR und Waag Society den mit zwei Mal 20.000 Euro dotierten STARTS Prize aus. Im Auftrag der Europäischen Kommission werden innovative Projekte an der Schnittstelle von Wissenschaft, Technologie und Kunst gesucht. KünstlerInnen und Kulturschaffende oder beteiligte ForscherInnen und Unternehmen aus aller Welt können ihre Projekte bis ...

Neues Mentoring-Programm für Karrierefrauen

Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, hat ein neues Mentoring-Programm im Kultur- und Medienbereich an den Start gebracht. Bis zum 28. Februar können sich hoch qualifizierte und berufserfahrene Künsterlnnen und weibliche Kreative, die eine Führungsposition anstreben, für die erste Runde des bundesweiten Programms bewerben.

CREATIVE.Spaces 2018: Die Gewinner stehen fest

Zum zweiten Mal zeichnet CREATIVE.NRW fünf Kreativnetzwerke aus Nordrhein-Westfalen als CREATIVE.Spaces aus. Damit unterstützt das Kompetenzzentrum des Landes das kreativwirtschaftliche Engagement der ausgewählten Initiativen und erweitert das bereits etablierte Netzwerk der Netzwerke in NRW. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 25.000 Euro dotiert und wird am 21. März, um 18 Uhr im Startplatz Köln ...

IKF: Neuer Förderaufruf

Nach ersten Förderungen in 2016 und 2017 wird die Pilotphase der Individuellen Künstlerinnen- und Künstlerförderung (IKF) auch in diesem Jahr im Ruhrgebiet fortgeführt. Erstmals wird es zwei gebündelte Einreichfristen geben. Ab morgen bis zum 1. März 2018 können Anträge für die Förderbereiche Individuelle künstlerische Entwicklung, Thematische Bewerbung, Partner und Quartier eingereicht werden.

RÜCKBLICK: THE NRW DESIGN ISSUE

Am 26. und 27. Januar 2018 präsentierte „THE NRW DESIGN ISSUE – TNRWDI“ ausgewählte Modelabels aus NRW in Düsseldorfer Galerien und auf dem Catwalk. ModedesignerInnen und Interessierte hatten darüber hinaus die Möglichkeit, sich bei diversen Fachformaten zu informieren und auszutauschen. Das neue Format wurde erstmals in Zusammenarbeit von CREATIVE.NRW, German Fashion Designers Federation und ...

Konsultation: EU-Fonds im Bereich Werte und Mobilität

Wie soll die Zukunft von Creative Europe und anderen EU-Förderprogrammen aussehen? Machen Sie mit und geben Sie Ihre Meinung ab zu den Prioritäten für das EU-Budget nach 2020! Die öffentliche Konsultation läuft bis zum 8. März.

Europeana #edTech Challenge

Wie kann man den digitalen Content der Europeana-Datenbank für innovatives Lernen nutzbar machen? Mit der #edTech challenge sucht die europäische Plattform für kulturelles Erbe herausragende Projekte an der Schnittstelle von Kultur, Bildung und Technologie. Bis zum 28. Februar können Unternehmer, Designer, Entwickler und Pädagogen ihre Ideen einreichen. Für die Gewinner steht ein Budget von ...

OWL Kulturkonferenz: Kultur als Motor

Können Kultur und Kreativwirtschaft die Regionalentwicklung positiv beeinflussen? Diese Frage stellt sich die 11. OWL Kulturkonferenz am 7. Februar in Detmold. In Themenforen werden externe Beispiele für die Entwicklung von Kreativquartieren aus dem Bundesgebiet und den Niederlanden betrachtet und auf sinnvolle Übertragungsansätze untersucht.