Aktuelle EU-Ausschreibungen für Unternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft

In ihrem März-Rundschreiben veröffentlicht die NRW.Bank alle wichtigen Infos zu aktuellen Ausschreibungen im EU-Programm „Creative Europe – Teilprogramm MEDIA“.

Das Teilprogramm „Media“ des EU-Förderprogramms „Creative Europe“ stellt 820 Millionen Euro für Projekte im Bereich audiovisueller Medien zur Verfügung. Folgende Zielgruppen können sich für Förderungen bewerben:

1) Unabhängige europäische Produzenten

Creative Europe MEDIA Single Project - Aufruf EACEA/17/2014 

Pauschalsummen für Einzelprojekte: kreative Dokumentarfilme (25.000 Euro), Animationsfilme (60.000 Euro), Spielfilme (30.000 – 50.000 Euro) für Kino, TV und Plattformen

Antragsschluss: 16. April 2015 

Creative Europe MEDIA TV Programming - Aufruf EACEA/24/2014 

Spiel- und Animationsfilme ( maximal 500.000 Euro oder 12,5 Prozent der anrechenba-ren Kosten), Kreative Dokumentarfilme (maximal 300.000 Euro oder 20 Prozent der anrechenbaren Kosten), Koproduzierte TV-Serien (maximal eine Million Euro) 

Antragsschluss: 28. Mai 2015. 

2) unabhängige, europäische Verleihunternehmen 

Creative Europe MEDIA Automatic Distribution - Aufruf EACEA/27/2014 

Referenzgelder auf der Basis der vom 1. Januar bis 31. Dezember 2014 verkauften Tickets für europäische, nicht-nationale Filme, die wahlweise in Koproduktionen, Mindestgarantien oder P&A-Kosten reinvestiert werden sollen 

Antragsschluss: 30. April 2015 

Creative Europe MEDIA Distribution Selective Scheme - Aufruf EACEA/23/2014 

Zusammenschluss von Verleihunternehmen, um einen nicht-nationalen europäischen Kinofilm herauszubringen (Spiel-, Animations- oder Dokumentarfilme mit einer Mindest-länge von 60 Minuten); Fördersumme abhängig von Anzahl der Leinwände 

Antragsschluss: 2. Juli.2015 

3) unabhängige europäische Games-Firmen (min. 1 Jahr am Markt, bereits ein Spiel verkauft) 

Creative Europe MEDIA Support for the development of European video games - Aufruf EACEA/06/2015 

Entwicklung von Spielen und Spielekonzepten, die ein Höchstmaß an Originalität, an Innovation und an kultureller Vielfalt versprechen; 10.000 bis 150.000 Euro für die Ent-wicklung von innovativen Spielekonzepten bis zum ersten spielbaren Prototypen 

Antragsschluss: 26. März 2015

Mehr Informationen sowie aktuelle Termine rund um das Thema EU-Förderung finden Sie auf Seite 9 und 10 im aktuellen Rundschreiben Europa Aktuell - März 2014 der NRW.Bank.