Medienforum NRW kooperiert erstmals mit dem Kongress der ANGA COM

Anknüpfend an die erfolgreiche Neuausrichtung des Medienforum NRW im
 vergangenen Jahr kooperiert der Kongress in 2014 erstmals mit der ANGA COM, Europas führender Fachmesse für Breitband, Kabel und Satellit. Stattfinden wird das Medienforum NRW bereits am 20. und 21. Mai 2014.

 

Zwei Tage Programm mit Experten aus Medienunternehmen und Medienpolitik 
national wie international: Das diesjährige Medienforum NRW beschäftigt sich mit den Auswirkungen der fortschreitenden Konvergenz auf Medienbranchen, Wettbewerbskonstellationen und Regulierung, Geschäftsmodelle, Medieninhalte und Formate.

NRW Medienministerin Dr. Angelica Schwall-Düren: "Durch die Kooperation mit der ANGA
 COM möchten wir den Fokus um die Felder Infrastruktur und 
Telekommunikation erweitern und so der wachsenden technologischen und
medialen Konvergenz Rechnung tragen. Nicht zuletzt bietet die Kooperation mit der ANGA 
COM die Gelegenheit, Schlüsselbranchen des Medienstandortes NRW 
zusammenzubringen. So ist NRW auch 2014 Gastgeber für zwei der
 bedeutendsten Branchentreffen des Medienjahres."

Programmliche Kooperationen sind zudem mit dem Interactive Cologne 
Festival, das vom 19. bis 25. Mai in Köln stattfindet, und mit der 
European Web Video Academy, die am 24. Mai in Düsseldorf den 
Deutschen Webvideopreis verleiht, geplant.

Anmeldungen sind online ab einem Preis von Euro 200,- für
 alle drei Tage jetzt unter www.angacom.de möglich.

Das Programm des Medienforum NRW wird in Kürze auf der Seite 
www.medienforum.de veröffentlicht.