NICE Award: Innovationen für eine bessere Welt

Akteure aus der Kultur- und Kreativwirtschaft sind erneut aufgerufen, innovative Projekte und Lösungen für eine integrative Gesellschaft einzureichen. Unter dem Motto „Internationalisation for a Better World – A Call for Transformative Innovations“ liegt ein Fokus des NICE Award 2019 auf Innovationen rund um Big Data und Open Government.

Mit dem NICE Award verfolgt das Network for Innovations in Culture and Creativity in Europe (NICE) das Ziel, Sichtbarkeit und Wissenstransfer für Innovationen aus dem Kultur- und Kreativsektor zu fördern, die in besonderem Maße Einfluss auf andere Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft nehmen. Kreativschaffende sollen motiviert werden, mit Innovationen die großen Herausforderungen unserer Zukunft anzugehen und Debatten und Impulse in Wirtschaft, Kultur und Politik anzustoßen. Bewerben können sich einzelne Akteure oder Unternehmer, Organisationen, Teams und Netzwerke. Die Einreichfrist endet am 30. September 2018 um Mitternacht.

Der mit 20.000 Euro dotierte NICE Award wird vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen, der Stadt Dortmund, der Stadt Bochum, der Stadt Essen und der Stadt Gelsenkirchen finanziert. Das im Jahr 2012 gegründete Netzwerk NICE umfasst mittlerweile 38 Mitglieder aus 18 Nationen. Der NICE Award wurde 2013 erstmals in Essen verliehen.

Mehr Informationen