Jetzt anmelden: Digitalwerkstatt #2 für Handwerk und Design

Das Projekt DigiMat will neue Geschäftsmodelle an der Schnittstelle digitale/materielle Produktion erarbeiten, indem es Unternehmen aus den Bereichen Handwerk und Design vernetzt. Die zweite Digitalwerkstatt zum Thema findet am 20. Februar 2018 um 17 Uhr in Essen statt. Kleine und mittlere Unternehmen aus NRW können sich ab sofort für den dreistündigen Workshop anmelden.

Auf die Digitalwerkstatt #1 vom September 2017 aufbauend, geht es in der zweiten Digitalwerkstatt darum, Charakteristika und Fähigkeiten der Teilnehmenden aus Handwerk und Design zu identifizieren. Was bedeutet digitale Fertigung für Entwurf und Herstellung? Wo gibt es Schnittstellen, um gemeinsam neue Geschäftsmodelle aufzustellen?

DigiMat wird 2018 in einem Reallabor ein bis zwei Geschäftsmodelle umsetzen, in der konkreten Anwendung vor Ort erproben und optimieren. Mit der Teilnahme an einer DigiMat-Digitalwerkstatt besteht die Option, ins Reallabor mit einzusteigen, um sich nach einer ausführlichen Test- und Optimierungsphase im Verbund mit dem neuen Geschäftsmodell direkt am Markt zu etablieren.

DigiMat ist ein Gewinnerprojekt des Leitmarktwettbewerbs CreateMedia.NRW und wird in Kooperation zwischen dem Institut Arbeit und Technik (IAT) der Westfälischen Hochschule Gelsenkirchen Bocholt Recklinghausen und der Folkwang Universität der Künste Essen durchgeführt.

Mehr Informationen