Neue individuelle Förderung für Künstler und Kreative in NRW – Pilot im Ruhrgebiet

Um die individuellen Lebens- und Arbeitsperspektiven von KünstlerInnen und Kreativen in NRW zu verbessern, will das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen (MFKJKS) im Rahmen des Kulturförderplans des Landes NRW eine neue individuelle Förderung entwickeln. Das Ruhrgebiet wurde als Pilotraum für diese Förderung ausgewählt. ecce stellte am 14. April 2016 im Dortmunder U die ersten Konzeptideen für die Pilotförderungen vor, die noch in 2016 starten sollen.

NRW punktet mit einer „Experimentierkultur“, bietet aber „zu wenig geeignete Arbeitsräume für KünstlerInnen und Kreative“ – so die Ergebnisse der Umfrage, die die Prognos AG mit 1.245 TeilnehmerInnen in NRW in 2015 durchführte und die gerade veröffentlicht wurde. Trotzdem gaben 75% der Befragten an, ihren „beruflichen Wunschstandort“ in NRW zu sehen. 

Am 14. April präsentierte und diskutierte ecce im Rahmen des Netzwerktreffens der Kreativ.Quartiere Ruhr die darauf aufbauende erste Konzeptidee neuer Förderinstrumente für die individuelle Förderung von Künstlerinnen, Künstlern und Kreativen in NRW. Sie sieht zuerst direkte, kurzfristige und unbürokratische Festbetragsfinanzierungen, aber auch mittelfristige Förderung für eine künstlerische Entwicklung vor. Zudem werden Instrumente für Städte und Institutionen – wie z.B. Kunstvereine – von ecce vorgeschlagen, die mittelbar seit Jahren bereits KünstlerInnen und Kreative fördern. Diese Strukturen gilt es zu stärken oder auch innovativ fortzuentwickeln. 

ecce wird Vorschläge, Anregungen und Kritik der ersten Konzeptidee aus dem Dialog im Dortmunder U aufnehmen und das partizipativ entwickelte Programm dem MFKJKS als Pilotprojekt im Ruhrgebiet vorschlagen. Nach Genehmigung durch das MFKJKS können Förderanträge von KünstlerInnen und Kreativen, Städten und Institutionen im Ruhrgebiet gestellt werden. ecce wird hierbei als Coach und Berater in Antragsphase sowie als Moderator und Entwickler des Programms wirken. Über die Förderungen selbst werden unabhängige Jurys entscheiden. 

Zur Website von ecce