SzenarIo-Expertenkreis



Elke Buhr


Elke Buhr studierte Germanistik und Journalistik in Bochum, Dortmund und Bologna. Als Journalistin arbeitete sie beim WDR, bei der WAZ, der Frankfurter Rundschau und der taz. Nebenher verfasste sie zahlreiche Beiträge für ART, Texte zur Kunst und die ZEIT. Seit Dezember 2008 ist sie stellvertretende Chefredakteurin des Kunstmagazins Monopol in Berlin.

Hartmut Hirsch-Kreinsen


Prof. Dr. Hartmut Hirsch-Kreinsens Arbeitsschwerpunkt ist die Wirtschafts- und Industriesoziologie. Er untersucht Innovations- und Rationalisierungsprozesse von Unternehmen im Kontext des gesellschaftlichen Wandels, insbesondere die Entwicklungsperspektiven und Innovationsstrategien von Unternehmen aus traditionellen Industriesektoren mit geringer Forschungsintensität.

Ralf Grauel


Ralf Grauel ist Wirtschaftsjournalist und Berater. Bis 2009 war er Redakteur beim Wirtschaftsmagazin brand eins. Seine Themen sind Kommunikation und Strukturwandel. Ralf Grauel berät Institutionen und Unternehmen in den Bereichen Corporate-Publishing und -Branding. Derzeit berät er den Landkreis Lüchow-Danneberg zu Fragen der Kultur- und Kreativwirtschaft im Wendland.

Andrea Höber


Andrea Höber studierte Geschichte und Politische Wissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum. Als Mitarbeiterin der Emscher Park GmbH war sie Bereichsleiterin für das Themenfeld „Industriekultur und Tourismus“. Seit 2008 leitet Andrea Höber den Bereich Kreativwirtschaft/ Wissensgesellschaft bei der Wirtschaftsförderung metropoleruhr GmbH.

Martin Kiel


Dr. Martin Kiel ist Kulturwissenschaftler und IT-Manager. Er studierte Germanistik, Philosophie, Kunstgeschichte, Archäologie und Biologie an der Ruhr-Universität Bochum und der University of New Mexico in Albuquerque/USA. Seine Forschungsschwerpunkte sind Popular Culture, kulturwissenschaftliche Strategieentwicklung und investigative Ästhetik.

Martin Platzer


Martin Platzer studierte Cultural Studies in Mönchengladbach und Nijmwegen. Er gründete den Verein FilmFieber e.V., der zum Thema Mediale Bildung in Schulen arbeitet. Mediale Bildung war auch sein Thema beim Goethe Institut in Sydney. Seit Januar 2009 ist er Clustermanager für Kreativwirtschaft bei der Wirtschaftsförderung Mönchengladbach.

Reinhild Kuhn


Reinhild Kuhn studierte an der Kunstakademie Münster. 1999 erhielt sie den Art Euregio Klever Förderpreis. Es folgten diverse Ausstellungen. Bis 2009 war sie Mitglied des Vorstands im Künstlerhaus Dortmund. Im Rahmen des Ausstellungsprogramms ist sie organisatorisch und kuratorisch tätig. Seit 2009 ist sie Geschäftsführerin von Heimatdesign.

Hendrik Sander


Henrik Sander studierte Stadt- und Regionalplanung an der TU Berlin, in Lehre und Forschung arbeitet er mit der Bergischen Universität Wuppertal und der HafenCityUniversität Hamburg zusammen. Zusammen mit Dr. Stefanie Bremer betreibt er das Stadtplanungsbüro orange edge – urban research and marketing.

Gisela Schmalz


Prof. Dr. Gisela Schmalz studierte Philosophie und Wirtschaftswissenschaften an der Rheinischen Friedrich- Willhelms-Universität Bonn und an der WHU in Koblenz/ Vallendar. Sie promovierte an der Freien Universität Berlin und an der Columbia University in New York. Seit 2005 ist sie Professorin für Strategisches Management und Marketing an der Rheinischen Fachhochschule Köln.

Mustafa Tazeoglu


Mustafa Tazeoglu studierte Volkswirtschaft und Französisch im Ruhrgebiet. Ab 2006 leitete er die Marketingabteilung des ersten deutsch-türkischen TV-Senders „Kanal Avrupa TV“. Seit 2007 gehört er zum Kollektiv des Medien-Bunkers Marxloh. Hier leitete er das Projekt „Kreativ.Quartiere“ für die Europäische Kulturhauptstadt RUHR.2010.

Bastian Lange


Dr. Bastian Lange ist Geograph. Seit 2006 ist er Projektleiter am Leibniz-Institut für Länderkunde in Leipzig und berät zudem in Europa mit der Webplattform www.multiplicities. de Ministerien, Verbände und Kommunen. Schwerpunkte sind Creative und Knowledge Industries und Governancefragen. www.Multiplicities.de

Holm Friebe


Holm Friebe ist geschäftsführender Redakteur des grimmeprämierten Weblogs Riesenmaschine, Geschäftsführer der Zentralen Intelligenz Agentur in Berlin und Dozent an der Zürcher Hochschule der Künste. Er ist Autor des Wirtschaftsbestsellers „Wir nennen es Arbeit“. Zuletzt erschien von ihm „Marke Eigenbau“. www.zentrale-intelligenz-agentur.de