Liebe Freunde von CREATIVE.NRW,

die Gewinner des Formats THE NRW DESIGN ISSUE (TNRWDI) stehen nun fest und werden sich und ihre Kollektionen vom 19. bis zum 22. Juli 2018 im NRW-Forum Düsseldorf beziehungsweise auf dem Laufsteg im AREAL Böhler präsentieren. Alle Informationen zu TNRWDI finden Sie hier.

Ebenfalls in Düsseldorf wird am 13. und 14. Juli 2018 erstmals das neue Doppel aus Open Source Festival und Open Source Festival Congress stattfinden. Der Kongress bietet am 13. Juli den Auftakt mit Keynotes, Talks und Panels, und am 14. Juli folgt das Festival mit einem Mix aus Musik, Kunst und Kultur, darunter die Open Squares mit 20 spannenden Projekten aus NRWs Kultur- und Kreativwirtschaft. Altbewährt ist die Location: Sowohl Festival als auch Kongress werden vor der ungewöhnlichen Kulisse der Galopprennbahn in Düsseldorf stattfinden.

Für die Zukunft des Lokaljournalismus und die Entwicklung journalistischer Start-ups zur lokalen Berichterstattung setzt sich die LfM-Stiftung Vor Ort NRW ein. Im CREATIVE.Talk gibt Simone Jost-Westendorf, Geschäftsführerin von Vor Ort NRW, einen Einblick in das Förderprogramm Reinvent Local Media sowie die Herausforderungen des heutigen Lokaljournalismus.

Noch bis zum 1. Juli läuft die Bewerbungsphase für den Wettbewerb Kultur- und Kreativpiloten 2018. Im Namen der Bundesregierung werden auch in diesem Jahr wieder 32 Überflieger ausgezeichnet, die mit ihren Unternehmen, Start-ups oder schlichtweg Ideen Engagement zeigen und sich fragen, was man noch besser machen kann. Weitere Informationen finden Sie hier.

Viel Spaß beim Lesen!

Ihr und euer Team von CREATIVE.NRW

 

CREATIVE.Talk | Simone Jost-Westendorf | Geschäftsführerin Vor Ort NRW

"Die Chance ist einzigartig, aber die Zeit drängt"

Simone Jost-Westendorf ist Geschäftsführerin der Stiftung Vor Ort NRW in Düsseldorf, die sich für die Stärkung und Vielfalt des Lokaljournalismus in Nordrhein-Westfalen einsetzt. Vor Ort NRW ist 2015 unter dem Dach der Landesanstalt für Medien NRW gegründet worden und fördert die journalistische Weiterbildung sowie die Entwicklung und Umsetzung von innovativen digitaljournalistischen Projekten. Bevor sie nach Düsseldorf wechselte, war Simone Jost-Westendorf Redaktionschefin eines Berliner Online-Portals und betreute dort Digitalprojekte in Kooperation mit öffentlichen Trägern und wissenschaftlichen Institutionen. Seit 2000 arbeitete sie für den deutsch-französischen TV-Sender ARTE und leitete dort von 2003 bis 2008 die Redaktion von „ARTE Magazin“. Von Berlin aus war sie anschließend als freie Autorin und Producerin für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk tätig.

Mit CREATIVE.NRW sprach sie über das Förderprogramm Reinvent Local Media und die aktuellen Herausforderungen des Lokaljournalismus.

» Weiterlesen

 

3 Fragen an...

Judith Schmitt

Welche Zutaten braucht man für ein erfolgreiches kreativwirtschaftliches Geschäftsmodell? Was ist das Besondere am Standort NRW? Und was könnte noch besser laufen? Jeden Monat beantworten an dieser Stelle kreative Köpfe und Unternehmer aus NRW unseren Fragenkatalog – dieses Mal mit Judith Schmitt von le bloc. 

» Weiterlesen

News

 
21.06.2018

TNRWDI: Mode trifft Kunst

Nach einer erfolgreichen ersten Auflage im Januar 2018 rückt THE NRW DESIGN ISSUE (TNRWDI) unter dem Motto „showcasing fashion design“ vom 19. bis 22. Juli 2018 junges Modedesign erneut in den Fokus. Die Gewinner der zweiten Ausgabe sind: Aleks Kurkowski, Marina Willms, Claudia Kolle und Christiane Kuntz (kolle_kuntz), Jana Januschewski (JOTJOT), Anna Dziwik (anna dezet) sowie das künstlerische Gemeinschaftsprojekt „Schöpfer & Muse“, bestehend aus Fenja Ludwig, Felipe González und Gabriel Dimanos.

 
19.06.2018

hacking journalism

Zwei Tage Querdenken, Networken und Experimentieren: Vom 12. bis 14. Juli 2018 findet im Düsseldorfer Startplatz Nordrhein-Westfalens erster Journalismus-Hackathon statt. Gemeinsam mit Experten aus den unterschiedlichsten Fachrichtungen sollen Prototypen für bahnbrechende Neuerungen im Bereich Journalismus gefunden werden. Gesucht werden dazu interdisziplinäre Teams aus JournalistInnen, ProgrammiererInnen, UX-DesignerInnen und BusinessDeveloperInnen.

 
12.06.2018

Eyes and Ears Insights

Influencer Marketing hat sich in den letzten Jahren stark professionalisiert. Lifestyle-Marken nutzen den Effekt von Influencern für ihre Produkte schon lange. Nun gewinnen Influencer auch im operativen Marketing von Medienmarken immer mehr an Relevanz. Dem Thema „Influencer-Marketing for Media Brands“ widmet sich die EYES & EARS INSIGHTS am 28. Juni 2018 in Köln - CREATIVE.NRW verlost Ticket!

 
24.05.2018

Open Source Festival erweitert Programm um Kongress

Bereits seit zwölf Jahren ist das Open Source Festival in Düsseldorf ein etabliertes Pop- und Kulturfestival für die Kreativszene Nordrhein-Westfalens. Erweitert wird es nun durch einen Kongress, der einen Tag vor dem eigentlichen Festival stattfindet – ebenfalls auf der Galopprennbahn. Mit dem Open Source Festival Congress soll ein branchenübergreifender kreativer Perspektivwechsel stattfinden.

 
29.05.2018

Paneldiskussion „Hidden Values“

Am Freitag, den 25. Mai 2018 lud CREATIVE.NRW in die NRW-Landesvertretung in Berlin ein. Im Rahmen des Leitthemas „Hidden Values“ ging es um die Ökonomie von Aufmerksamkeit. Diskutiert haben wir mit Ronja von Rönne, Katja Kullmann, Thomas Ramge, Carl Jakob Haupt und Christian Boros.

Themenmonitoring

 

Forschungsbericht zur Sicherung von fairer Vergütung und sozialem Schutz

Moderne Technologien und der Vormarsch der Plattformökonomie verändern die Arbeitswelt und lassen völlig neue Wertschöpfungsstrukturen und Formen der Beschäftigung entstehen, etwa das Crowdworking. Vor diesem Hintergrund geht der Forschungsbericht des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales vor allem der Frage nach einem angemessenen Sozialschutz sowie der Sicherung einer adäquaten Vergütung zu Gunsten von (Solo-) Selbstständigen nach. Aber auch klassische Erscheinungsformen prekärer Beschäftigung von Selbstständigen rücken in den Fokus der Betrachtung.

Zum Forschungsbericht

 

Dossiers zu Spillover-Effekten und Arbeitsmärkten

Die positiven Übertragungseffekte der Kultur- und Kreativwirtschaft als Innovationspartner für andere Branchen sowie ihre Rolle als treibender Faktor für zukünftiges Wirtschaftswachstum gewinnen zunehmend an Bedeutung. Diese Entwicklung wird in einem Dossier zum Thema „Spillover-Effekte und die Rolle der Kultur- und Kreativwirtschaft“ am Beispiel der Designwirtschaft aufgezeigt. Auch der Arbeitsmarkt verändert sich. In einem zweiten Dossier zum Thema „Arbeitsmärkte im Kultur- und Kreativsektor“ wird daher geprüft, welche Rolle dem Kultur- und Kreativsektor in Bezug auf die Entwicklung von atypischen Beschäftigungsverhältnissen zukommt. Die Dossiers wurden von Michael Söndermann, Leiter des Buros fur Kulturwirtschaftsforschung, für das Kompetenzzentrum Kultur- und Kreativwirtschaft des Bundes erstellt.

Zu den Dossiers

Termine

 

28.06.2018, Wuppertal
"Digitale nachhaltige Wertschöpfungsketten"
Workshop

28.06.2018, Köln
Eyes & Ears Insights
Informationsveranstaltung

05.07.2018, Düsseldorf
Get Started Gründerfrühstück
Informationsveranstaltung

12.07.2018, Bochum
Creative Stage Ruhr
Veranstaltungsreihe

12.07. - 14.07.2018, Köln
Hacking Journalism
Hackathon

13.07.2018, Düsseldorf
Open Source Festival Congress
Kongress

14.07.2018, Düsseldorf
Open Source Festival
Festival

19.07. - 22.07.2018, Düsseldorf
THE NRW DESIGN ISSUE
Modeformat

 

Mehr aktuelle Termine