Liebe Freunde von CREATIVE.NRW,

die Kultur- und Kreativwirtschaft hat ihre Position in Nordrhein-Westfalen weiter gefestigt: So lautet das Fazit der diesjährigen Umfrage von CREATIVE.NRW zur Lage der Kultur- und Kreativwirtschaft im Land. Neben den Potenzialen gibt es aber auch weiterhin Herausforderungen, die wir in unserer Funktion als Mittler zwischen Kreativen, Wirtschaft, Hochschulen, Institutionen, Verwaltung und Politik angehen wollen. Alle Ergebnisse finden Sie im „Status Quo 2018“.

Am 2. August 2018 feiert unsere Veranstaltungsreihe „CREATIVE.Spaces exploring Hidden Values“ ihre Premiere. Unter dem Titel „Unique – Einzigartigkeit als Währung der Zukunft“ wird das Wasserschloss Reelkirchen gemeinsam mit kreativen Akteuren, Unternehmensvertretern und Interessierten Ideen entwickeln, wie Kreativwirtschaft abseits des Urbanen gedeihen kann. Hier geht es zur Anmeldung. Sigrun Brunsiek, Vorsitzende des Wasserschloss Reelkirchen e.V., berichtet im CREATIVE.Talk über den Kreativstandort Wasserschloss Reelkirchen und die aktuellen Herausforderungen von Kunst und Kultur im ländlichen Raum.

Morgen, am 19. Juli 2018, beginnt die zweite Ausgabe von TNRWDI – THE NRW DESIGN ISSUE 2018. Die Eröffnung, bei der auch die New Yorker Trendforscherin Emily Segal anwesend sein wird, um über „Normcore and Viral Fashion“ zu sprechen, startet um 19 Uhr im NRW-Forum Düsseldorf. Im Anschluss wird die Performance Schöpfer & Muse mit Modeschöpferin Fenja Ludwig, Fotograf Gabriel Dimanos und Tänzer Felipe González Berrios, der uns in diesem Newsletter auch die „3 Fragen an …“ beantwortete, zu sehen sein. Alle weiteren Termine rund um das viertägige Event vom 19. bis zum 22. Juli finden Sie hier.

Viel Freude beim Lesen!

Ihr und euer Team von CREATIVE.NRW

 

CREATIVE.Talk | Sigrun Brunsiek | Wasserschloss Reelkirchen e.V.

"Kunst als letzte Bastion des ergebnisoffenen Experiments"

Sigrun Brunsiek ist promovierte Kunsthistorikerin und betreut Projekte und Öffentlichkeitsarbeit für die Stiftung Künstlerdorf Schöppingen, eine internationale Stipendiatenstätte, 2017 von CREATIVE.NRW als CREATIVE.Space ausgezeichnet. Seit 2013 widmet sie sich als 1. Vorsitzende zusätzlich einem neuen anspruchsvollen Projekt: Das ostwestfälische Wasserschloss Reelkirchen wird nach langem Leerstand zu einem Kreativstandort mit viel Raum für experimentelle Kunstprojekte abseits urbaner Standorte. Gemeinsam mit Dr. Josef Spiegel, dem Wasserschloss Reelkirchen e.V., zahlreichen begeisterungsfähigen Künstlern und vielfältiger Unterstützung der Renovierungsarbeiten ist es gelungen, sich diesem Ziel bereits ein Stück weit zu nähern. Dank der Förderung durch die regionale Kulturpolitik konnten interessante Veranstaltungen, Workshops, Lesungen und Kunstprojekte durchgeführt werden. Auch das Wasserschloss Reelkirchen e.V. wurde nun in 2018 von CREATIVE.NRW als CREATIVE.Space ausgezeichnet. Dort startet am 2. August die neue Veranstaltungsreihe „CREATIVE.Spaces exploring Hidden Values“ unter dem Motto „Unique – Einzigartigkeit als Währung der Zukunft“.

» Weiterlesen

 

3 Fragen an...

Felipe González Berrios

Welche Zutaten braucht man für ein erfolgreiches kreativwirtschaftliches Geschäftsmodell? Was ist das Besondere am Standort NRW? Und was könnte noch besser laufen? Jeden Monat beantworten an dieser Stelle kreative Köpfe und Unternehmer aus NRW unseren Fragenkatalog – dieses Mal mit Felipe González Berrios, Tänzer und Dichter.

» Weiterlesen

News

 
18.07.2018

Status Quo 2018

Die Kultur- und Kreativwirtschaft hat ihre Position in Nordrhein-Westfalen weiter ausgebaut: So lautet das Fazit der diesjährigen Umfrage von CREATIVE.NRW zur Lage der Kultur- und Kreativwirtschaft im Land. Neben den Potenzialen gibt es aber auch weiterhin Herausforderungen, die wir in unserer Funktion als Mittler zwischen Kreativen, Wirtschaft, Hochschulen, Institutionen, Verwaltung und Politik angehen wollen. Die Umfrage dient als Stimmungsbarometer und erhebt keinen Anspruch auf Repräsentativität. Alle Ergebnisse finden Sie nun im „Status Quo 2018“.

 
17.07.2018

Wirtschaft & Design: Best-Practices gesucht

„Kompetenzen aus der Region – Best-Practice aus Wirtschaft & Design“ präsentiert am 19. September 2018 in der IHK Dortmund erneut überraschende Lösungen aus der Designwirtschaft. Noch ist das Programm offen für Vorschläge – etwa für interessante Vortragsthemen und Referenten sowie außergewöhnliche Exponate. Ideen, Anregungen und Sponsorenanfragen können bis 24. August 2018 eingereicht werden.

 
11.07.2018

create/economy

Im Rahmen des Branchentreffs Kultur- und Kreativwirtschaft „create/economy“ der IHK Düsseldorf können sich kreative Akteure sowie alle Unternehmen, die mit dieser Branche zusammenarbeiten möchten, am 26. Juli 2018 in den LAVAlabs in Düsseldorf über mögliche Kooperationen informieren.

 
29.06.2018

Gründerstipendium.NRW

Die Initiative „Neue Gründerzeit NRW“ zur Förderung des Gründergeschehens erhält einen neuen Baustein: Am 1. Juli startet das Gründerstipendium.NRW. Gründerinnen und Gründer können mit monatlich 1000 Euro bis zu ein Jahr lang gefördert werden.

 
28.06.2018

Einzigartigkeit im Wasserschloss Reelkirchen

Mit dem CREATIVE.Space Wasserschloss Reelkirchen e.V. startet CREATIVE.NRW am 2. August die Veranstaltungsreihe „CREATIVE.Spaces exploring Hidden Values“. Unter dem Titel „Unique – Einzigartigkeit als Währung der Zukunft“ sind kreative Akteure, Unternehmensvertreter und Interessierte eingeladen, gemeinsam Ideen zu entwickeln und sich zu aktuellen Herausforderungen der Kreativwirtschaft abseits des Urbanen auszutauschen.

 
21.06.2018

TNRWDI: Mode trifft Kunst

Nach einer erfolgreichen ersten Auflage im Januar 2018 rückt THE NRW DESIGN ISSUE (TNRWDI) unter dem Motto „showcasing fashion design“ vom 19. bis 22. Juli 2018 junges Modedesign erneut in den Fokus. Die Gewinner der zweiten Ausgabe sind: Aleks Kurkowski, Marina Willms, Claudia Kolle und Christiane Kuntz (kolle_kuntz), Jana Januschewski (JOTJOT), Anna Dziwik (anna dezet) sowie das künstlerische Gemeinschaftsprojekt „Schöpfer & Muse“, bestehend aus Fenja Ludwig, Felipe González und Gabriel Dimanos.

Themenmonitoring

 

Female Founders Monitor

Der Bundesverband Deutsche Startups e.V. stellt den ersten Female Founders Monitor vor. Mit der Studie sollen das deutsche Start-up-Ökosystem hervorgehoben und Impulse für wirtschaftliche Initiativen zur Stärkung und Förderung von Start-up-Gründerinnen gesetzt werden. Die drei zentralen Ergebnisse: Der Anteil der Frauen in Start-ups hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich erhöht, Frauen gründen häufig alleine und kommen ohne große externe Kapitalaufnahme aus, und Gründerinnen wollen ihre Start-ups vor allem schnell profitabel machen und damit von anderen unabhängig sein.

Zum Female Founders Monitor

 

Podcast-Reihe "Wissen macht Arbeit"

Die Podcast-Reihe „Wissen macht Arbeit“ präsentiert aktuelle Forschung aus dem Forschungsprogramm zum Themenbereich „Arbeitswelten der Zukunft“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Die Beiträge erklären, welchen Einfluss soziale und technische Innovationen auf die Arbeitswelten von morgen haben und wie diese menschengerecht gestaltet werden können.

Zur Podcast-Reihe

Termine

 

19.07. - 22.07.2018, Düsseldorf
THE NRW DESIGN ISSUE - TNRWDI
Performances, Catwalk, Keynote, Films 

26.07.2018, Düsseldorf
create/economy
Branchentreff Kultur- und Kreativwirtschaft

02.08.2018, Blomberg und Reelkirchen
"Unique - Einzigartigkeit als Währung der Zukunft"
Workshop und Netzwerkveranstaltung

17.08. - 19.08.2018, Köln
EVOKE
Digitales Kunstfestival 

21.08. - 25.08.2018, Köln
Gamescom
Messe für Computer- und Videospiele

23.08. - 25.08.2018, Köln
Soundtrack Cologne
Fachkongress für Musik und Ton

29.08.2018, Köln
Music Tourism Convention 2018
Internationale Fachveranstaltung

29.08. - 02.09.2018, Köln
c/o pop Festival
Musikfestival 

30.08. - 31.08.2018, Köln
c/o pop Convention
Kongress

 

Mehr aktuelle Termine